Frankenstein-Historie.de

Start     Texte     Bilder     Videos     Erzählungen     Quellen & Presse     Kontakt     Gästebuch     Impressum

Agenda 2020

Das Ziel der Agenda 2020 liegt in einer Verbesserung der Gesamtsituation des Dorfes Frankenstein. Das dahingehende Entwicklungspotential wäre, da die kommunalen Finanzmittel knapp sind, durch Eigenleistung und Sponsoren abzurufen. Bitte unterstützen Sie uns dahingehend. Jeder interessierte Bürger könnte ein Sponsor sein. Das Startprojekt welches im Jahr 2010 umzusetzen wäre trägt die Bezeichnung: Aufgang zur Burg ( im Bereich Kiosk / Reifen Hohmann ).


Sponsoren

Ortsbürgermeister Eckhardt Vogel
FWG Frankenstein
SPD Frankenstein
Süßwaren Fettig
Reifen Hohmann
Maler Hepp
Rolf Mertel
Peter Mossmann
Werner Reiser
Gerhard Michel
Timo Michel
Metallbau Schraß
Kiosk Diedrich
Emma Petry
Aufgang zur Burg


Schmidtbrunnen

Der vermüllte Schmidtbrunnen am Fuße der Teufelsleiter wurde mit freundlicher Unterstützung der Firma THOMAS gesäubert und der Platz davor planiert.


Projekt 2012

Die Burg Frankenstein von Efeu und Baumwuchs frei zu schneiden.

Die Patenschaft für dieses umfangreiche und teilweise recht schwierige Projekt übernahm der Verein Lauftreff Schliertal, unter seinem Vorsitzenden Rolf Mertel. Die zum Erhalt der Burg notwendigen Maßnahmen, erfolgen in Absprache mit Herrn Blank, von der Burgen und Schlösserverwaltung Rheinland-Pfalz. Erste Säuberungsarbeiten, an Vorwerk, sowie am Bergfried, lassen die Burg in ihrem ursprünglichen Charakter wiedererkennen. Zur Fortsetzung der Arbeiten, sind zunächst die Grundvoraussetzungen alpiner Sicherungssysteme zu installieren.

Unter dem Motto: Unser Dorf hat Zukunft sprießen die unterschiedlichsten Aktivitäten innerhalb unserer Dorfgemeinschaft. Herzlichen Dank an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger welche sich, zu einer positiven Veränderung des Ortsbildes, ehrenamtlich zur Verfügung stellen.

Das Vorwerk der Burg Frankenstein



Vorher


Nachher


Wir danken allen Firmen und Privatpersonen für ihre großherzige Spendenbereitschaft und Hilfe.
UNSER DORF HAT ZUKUNFT Es gibt noch viel zu tun.


Projekt 2013 „Die letzte Attacke“

Verbesserung des Umfeldes am Grabmal des Grafen von Einsiedel, rechts neben der ev. Kirche in Frankenstein.

Unterstützung findet das Projekt seitens:

- der unteren Denkmalsbehörde des Landkreises Kaiserslautern, Herr Heß
- der Pfarrgemeinde Weidenthal/Frankenstein, mit Herrn Pfarrer Wiehler
- der Gemeindeverwaltung Frankenstein, Bürgermeister E. Vogel
- Förderverein Frankenstein, Kto.Nr. 553354, KSK KL, BLZ 54050220 ( Spendenquittung wird erstellt )
- Willi Walther
- Gerhard Michel
- Werner Reiser
- Rolf Mertel

Der 220. Todestag des jungen Dragonerleutnants, Graf von Einsiedel, der am 30.Nov. 1793 verstarb, gilt als Anlass dieser Arbeiten.

Attacke

Vorher



Nachher


Nachher


Start     Texte     Bilder     Videos     Erzählungen     Quellen & Presse     Kontakt     Gästebuch     Impressum

Frankenstein  Familiennamen eTec-Computer.de Eric-Egelhof.de
Besucherzähler:Counter